Der Schießsport

Beim Sportschießen hängt der Sieg von der Klarheit des Denkens sowie von der jeweiligen mentalen Selbstbeherrschung ab. Weder Schönheit, noch Schnelligkeit, Stärke, Größe, Geschlecht oder Alter spielen im Schießsport die entscheidende Rolle.

Der Erfolg ist abhängig von der Bereitschaft, in Training und Wettkampf immer dazu zu lernen. Natürlich sind körperliche Gesundheit und Ernährung ein wichtiger Baustein. Jeder Schütze kann sich sein Ziel stecken und kann seinen Erfolg erleben, ohne einen Gegner niederzuringen. 

Beim Sportschießen hat man Gelegenheit sich wertvolle Eigenschaften für das tägliche Leben anzueignen, wie nachdenken, Zielstrebigkeit, planen, organisieren, konzentrieren, Urteilfähigkeit oder Entschlossenheit. Wir trainieren hier Dinge, die ein ganzes Leben lang helfen werden. Sportschießen ist olympisch. Man muss nicht im Kindesalter beginnen, der Einstieg bis ins „hohe Alter“ ist möglich. In welcher anderen Sportart starten 60- oder gar 70 jährige Sportler mit Leistungen von internationalem Niveau? Frauen und Männer starten gemeinsam in Mannschaften. Es ist eine Sportart für drinnen und draußen, für Sommer und Winter. Training und Wettkampf finden nicht im Bereich der Schmerzgrenzen statt. In vielen Sportarten werden körperlich Behinderte ausgegrenzt. Sportschießen bietet Möglichkeiten. Sportschießen, ein Sport für Jung und Alt, Mann und Frau, klein und groß, dick und dünn, Arm und Reich.

Aktuelles

24.02.2017 Jahreshauptversammlung

 

Die Bilder des Schützenfestes 2016 sind in der Galerie zu sehen. 

Die Würdenträger 2016 stehen fest.

Das Schützenfest wirft seine Schatten voraus…

Eröffnungsschießen am 10.04.2016

Stadt-Beste-Dame kommt wieder aus Wiepenkathen,