15 Jahre Bogensportgruppe Wiepenkathen

Im Mai 2004 wurde die Bogensportgruppe als Untergruppe im Schützenverein Wiepenkathen gegründet. Durch die Unterstützung des Vereins wurden Scheiben, Scheibenständer und 2 Vereinsbögen angeschafft. Viele Interessierte probierten diesen Sport aus und viele blieben

über Jahre dabei. Trainiert wurde und wird immer noch im Sommer auf dem Schützenplatz in Wiepenkathen und im Winter in einer Sporthalle in Stade-Ottenbeck.

 

In den 15 Jahren wurden unzählige Titel, Pokale und Plaketten in den verschiedenen Wettkampfklassen bei Meisterschaften und Turnieren gesammelt. Zu den größten Erfolgen der Bogengruppe zählt der 1. Platz von Laura Detje bei der Deutschen Meisterschaft im Jahr

2006 in Winnenden. In der Jugendklasse Compound holte sie den Meistertitel nach Wiepenkathen und schoss einen neuen Deutschen Rekord. Ebenso gelang es Wilfried Hoeft im Jahr 2015 in Raubling/Bayern. In der Altersklasse Compound kam er auf den 1. Platz und wurde Deutscher

Meister. Zur Zeit besteht die Bogensportgruppe aus 25 aktiven Schützen.

 

Interessierte sind herzlich willkommen und haben jeden Freitag die Möglichkeit, sich über das Bogenschießen zu informieren.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Ansprechpartner der Bogenabteilung: Wilfried Hoeft, Tel. 04141/ 81242


Aktuelles aus der Bogengruppe

DM Bogenschießen in Wiesbaden

Im August fand die Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen in Wiesbaden statt. Vom SV Wiepenkathen qualifizierten sich eine Damen- und eine Herren-Mannschaft Compound.

Die Bedingungen waren schon recht anspruchsvoll: 35° C und sehr windig, teilweise sogar heftige Windböen.

 

Anja Hermink belegte nach der Qualifikationsrunde (72 Pfeile) den 9. Platz und qualifizierte sich somit für die Finalrunde. Sie kämpfte sich Runde für Runde bis zum ¼- Finale vor. Erst hier musste sie sich der späteren Deutschen Meisterin Sabine Sauter geschlagen geben.

 

Die Platzierungen der Wiepenkathener:

 

 7. Platz           Wilfried Hoeft

 8. Platz           Anja Hermink

20. Platz          Laura Detje

27. Platz          Angelika Hoeft

35. Platz          Thomas Klassen

53. Platz           Eike Laurisch

 

6. Platz            Damen-Mannschaft Compound

9. Platz            Herren-Mannschaft Compound


Bezirksmeister in Delmenhorst ermittelt.

Am Samstag den 19.05.2018 fanden die Bezirksmeisterschaften der Feldbogenschützen

auf dem Gelände des Vereins Delmenhorster Bogensport statt. 
Auf dem ehemaligem Gelände der Bundeswehr trafen sich gleich 4 Bezirke um Ihre

jeweiligen Bezirksmeister zu ermitteln. 

Bei bestem Wetter ging es dann für die Insgesamt 27 Starter am Morgen auf die ersten

12 Scheiben mit unbekannter Entfernung und nach einer kurzen Stärkung, die in gekonnter

Marnier des Gastgebenden Vereins bereitgestellt wurde, am Nachmittag auf die 12 Scheiben

mit bekannter Entfernung. 

Gegen 16:30 standen dann die Bezirksmeister fest und wurden durch die beiden Kampfrichter

Axel Friedrich und Volker Dahm verkündet. 
Bei der Jugend Setzte sich 
Jan Karnath vomSchützenverein Wischhafen vor seinem Vereinskollegen

Tjark Stephan durch. 

Bei den Damen ist Laura Hoeft vom Schützenverein Wiepenkathen Bezirksmeisterin geworden. 

Bei den Herren waren die Schützen vom SV Wiepenkathen mit Guido Rudolph vor Thomas Klassen

und Lars Mehrwald am treffsichersten. 

Und bei den Masters konnte sich mit dem Tagesbesten Ergebnis Wilfried Hoeft ebenfalls vom

SV Wiepenkathen vor seinem Mitstreiter Jürgen von Rönn vom SV Wischhafen behaupten. 

Jetzt bleibt ab zu warten ob sich alle Schützen aus dem Bezirk für die bevorstehende

Landesmeisterschaft qualifiziert haben, aber die Zeichen stehen mit den starken Ergebnissen

sicherlich nicht schlecht.

Sieger der Bezirksmeisterschaften von Links hinten: Jan Karnath, Thomas Klassen, Lars Mehrwald, Guido Rudolph Vorn:Jürgen von Rönn, Tjark Stephan, Laura Hoeft, Wilfried Hoeft


Laura Detje holt sich den Titel

Die Bogensportler der Nordwestdeutschen Schützenbundes kämpften am Sonntag auf dem Zevener Ahe-Sportplatz um die Landesmeistertitel. Über 200 Teilnehmer gingen an den Start. Das Finalschiessen in den Damen- und Herrenklassen war am Nachmittag der Höhepunkt.

 

Der SV Wiepenkathen war in diesem Jahr nur durch 7 Bogenschützen vertreten. Urlaub und Krankheit minimierten die Anzahl. Aber die Medaillen-Ausbeute kann sich sehen lassen.

 

Einmal mehr waren die Compound-Damen sehr erfolgreich. Laura Detje (geborene Hoeft) kam erst am Samstag Abend aus den Flitterwochen zurück, stand aber am Sonntag Morgen in Zeven schon wieder an der Schiesslinie. Nach der Qualifikationrunde belegte sie den 2. Platz . Im Finalschiessen konnte sie sich gegen alle Gegnerinnen durchsetzen und gewann so im Goldfinale gegen Jennifer Harder (TuS Gildehaus) souverän die Goldmedaille und holte sich den Landesmeistertitel.

 

Anja Hermink belegte Platz 5 nach der Quali-runde und musste sich im Finalschiessen nur in einem Match geschlagen geben. So stand sie im Bronze-finale, das sie mit den letzten 3 geschossenen Pfeilen für sich entscheiden konnte. Sie platzierte die Pfeile souverän in der 10“ und kam auf den 3. Platz.

 

Als Debütantin nahm Kathy Louisa Bösch an ihrer ersten Landesmeisterschaft teil. In der Schülerklasse A Compound unterlag sie ihrer starken Konkurrentin und kam auf den 2. Platz. Glücklich nahm die 12-jährige die Silbermedaille in Empfang.

 

In der Herrenklasse Compound belegte Guido Rudolph nach der Quali-runde mit 680 Ringen den 1. Platz. Er musste sich im Finalschiessen ebenfalls in einem Match geschlagen geben. Das Finale um die Bronzemedaille konnte er dann für sich entscheiden und erreichte den 3. Platz.

 

Ebenfalls den 3. Platz belegte Wilfried Hoeft in der Altersklasse Compound.

 

Zwei weitere Landesmeistertitel holten sich die Damen- und die Herren-Mannschaft des SV Wiepenkathen.


Landesrekorde für Wiepenkathener Bogenteam

Es war das Wochenende der Landesmeisterschaft im Bogenschiessen des NWDSB in Bersenbrück. Insgesamt kamen 278 Schützen aus dem Elbe-Weser-Raum zusammen, um ihre Landesmeister in den verschiedenen Klassen zu ermitteln.

 

Von der Bogensportgruppe Wiepenkathen hatten sich 10 Bogenschützen qualifiziert und holten 4-mal Gold, 1-mal schossen Silber und 2 Landesrekorde.

 

Am Samstag errang Wilfried Hoeft in der Altersklasse Compound den 1. Platz mit 580 Ringen und wurde Landesmeister.

 

Am Sonntag schossen die Damen und Herren in der Schützenklasse. Guido Rudolph setzte fast jeden Pfeil sauber in die Mitte und erreichte ein Top-Ergebnis mit sensationellen 592 von 600 möglichen Ringen. Damit stellte er einen neuen Landesrekord auf. In der Finalrunde verlor er kein Match und erhielt am Ende die Goldmedaille.

 

In der Damenklasse Compound waren nach der Qualifikationsrunde Silke Peters und Laura Hoeft ringgleich mit 558 Ringen auf Platz 2 und 3, Anja Hermink belegte den 7. Platz. In der Finalrunde, in der die acht bestplatzierten gegeneinander antreten müssen, fiel Laura Hoeft auf Platz 6 zurück. Silke Peters konnte ihre ersten Matches für sich entscheiden, musste sich aber im Bronzefinale geschlagen geben. Ein Stechpfeil musste nach einem Unentschieden geschossen werden, den Silke etwas weiter von der 10 platzierte und so auf den 4. Platz kam. Anja Hermink schoss sich Runde um Runde weiter nach vorne und stand dann im Finale um die Goldmedaille. Erst hier unterlag sie ihrer Gegnerin. Anja erhielt die Silbermedaille und wurde Vize-Landesmeisterin.

 

Die Mannschafts-Titel gingen in der Herren- und auch in der Damenklasse Compound an den SV Wiepenkathen. Mit 1738 Ringen schossen Guido Rudolph, Wilfried Hoeft und Lars Mehrwald außerdem einen neuen Landesrekord. Die Damen-Mannschaft mit Silke Peters, Laura Hoeft und Anja Hermink sicherte sich mit 1662 Ringen die Goldmedaille.

 

Die Deutsche Meisterschaft im Bogenschiessen findet vom 2. – 4. März in Solingen statt. Guido Rudolph und Wilfried Hoeft haben sich schon jetzt sicher qualifiziert, aufgrund ihrer hohen Ergebnisse. Während die anderen noch die Qualifikationszahlen abwarten müssen    


Turid Otto holt sich den Landesmeistertitel

Bei der Landesmeisterschaft im Freien des Nordwestdeutschen Schützenbundes auf dem Zevener Ahe-Sportplatz holten die Bogenschützen des SV Wiepenkathen wieder einmal Medaillen, nämlich 3 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

 

Bei launigem Wetter mit Regenschauer und Sonne waren es nicht die besten Voraussetzungen für einen langen Wettkampftag. Nach der Pass- und Materialkontrolle begann um 9.00 Uhr das Trainingsschiessen. Um 10.00 Uhr war dann Wettkampfbeginn. Zunächst wurden 36 Pfeile geschossen und ausgewertet. Nach einer 30-minütigen Pause dann noch einmal 36 Pfeile. Während des gesamten Wettkampfs hieß es ständig Regenkleidung an- bzw. ausziehen, da es immer wieder regnete.

 

Nach dieser Qualifikationsrunde begann für die Damen- und Herrenklasse die Finalrunde der jeweils besten 8 Schützen. In der Herrenklasse Compound musste Lars Mehrwald (Platz 8) gegen Nico Gerdts vom SSV Tarmstedt (Platz 1) antreten. Mehrwald musste sich geschlagen geben und schied aus.

 

In der Damenklasse Compound war der SV Wiepenkathen gleich mit 3 Damen vertreten: Turid Otto, Silke Peters und Laura Hoeft. Alle drei Damen gewannen ihre Matches und so standen sich dann im Finale um die Bronzemedaille die Vereinskolleginnen Silke Peters und Laura Hoeft gegenüber. Silke Peters schoss die besseren Passen und so musste sich Laura Hoeft geschlagen geben und kam auf den 4. Platz. Silke Peters freute sich über ihren 3. Platz und erhielt die Bronzemedaille.

 

Spannend war es im Gold-Finale. Turid Otto musste gegen Mareike Neuenstein (Auricher SV) antreten. Turid Otto zeigte Nervenstärke, steigerte sich noch einmal im Wettkampf und gewann das Match. Sie wurde Landesmeisterin und nahm überglücklich die Goldmedaille in Empfang. Außerdem gewannen die Wiepenkathener Damen Mannschafts-Gold.

 

Wilfried Hoeft kam in der Altersklasse Compound auf den 2. Platz. Mit 673 Ringen dürfte er sich wieder für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert haben, die Ende August in Hallbergmoos (München) stattfindet.

 

Die Bronzemedaille in der Damen-Altersklasse Compound erhielt Angelika Hoeft.

 

 

In der Herren- Mannschaftswertung ging die Goldmedaille an Wilfried Hoeft, Lars Mehrwald und José Otto. Die Silbermedaille sicherten sich Thomas Klassen, Eike Laurisch und Lukas Peschel.

Medaillenregen für Wiepenkathener Bogenschützen

Die Wiepenkathener Bogenschützen

 

Angelika Hoeft, Silke Peters, Eike Laurisch, José Otto, Landesmeisterin Turid Otto, Wilfried Hoeft, Laura Hoeft, Lars Mehrwald. Auf dem Foto fehlen Lukas Peschel und Thomas Klassen.


Bronzemedaille bei der DM Bogen

Wilfried Hoeft hat die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften in Hallbergmoos bei München geholt. Mit 678 Ringen mit dem Compoundbogen verpasste er Gold nur um zwei Ringe. Nach dem Abschluss des Wettkampfs erreichte er zwar so viele Ringe wie der Zweitplatzierte. Letztlich aber entschieden die „geschossenen Zehner“ über Platz zwei und drei.

Als zweiter Schütze vom SV Wiepenkathen hatte sich Lukas Peschel qualifiziert. In der leistungsstarken Herrenklasse Compound belegte er den 48. Platz.